Kausalkette: Katze - Nagelpistole - Krankenhaus

kausalkette-katze-nagelpistole-krankenhaus.png Draußen vor dem Fenster streiten sich zwei Katzen um ein halbangebissenes Würstchen und als es gerade interessant zu werden scheint und der Sieger fast feststeht, passiert es!

Ein großer Nagel geht mitten durch die Hand. Einmal nicht richtig aufgepasst und schon hat man statt die Dachpappe seine Hand an den Balken genagelt. Welche eine Kraft eine Druckluftnagelpistole hat, weiß jeder, der schon einmal eine in der Hand hatte. Und damit ist nun wirklich nicht zu spaßen.

Doch was als nächstes? Schnell die Hand möglichst sanft und ohne weitere Verletzungen zu riskieren vom Balken gelöst, notdürftig verbunden und ab zur nächsten Unfallambulanz. Hier werden Arbeitsunfälle aller Art versorgt und man bekommt recht schnell Hilfe. Um dies zu gewährleisten kümmert man sich zuerst um den Patienten und dann erst um die Formalitäten. Schnell irgendetwas in das Aufnahmeformular gekritzelt, „Arbeitsunfall Kiel” wird schon passen, schließlich will man nicht lange auf seine Behandlung warten. Weiter geht’s zum Chirurgen, der sich den Schaden genauer betrachtet. Nach einer kurzen Bestandsaufnahme steht fest, dass es nicht all zu ernst ist. Alle wichtigen Sehnen und Muskelstränge sind verfehlt worden und die kleinen Knochensplitter lassen sich problemlos entfernen. Aufatmen! Noch schnell alles säubern und hübsch vernähen und man darf wieder gehen.

Den nächsten Katzenkampf kann man nun ganz in Ruhe von der heimischen Couch betrachten, während man seine Krankschreibung aussitzt und sich erholt.