Frühes Handeln verhindert Spätfolgen

Frühes Handeln verhindert Spätfolgen
© skivvy.de

Die Orthopädie beschäftigt sich der Erkrankung vom Knochen, Gelenk, Muskel, Sehnen, Bändern, Gefäßen und Nerven.

Die orthopädische Privatklinik bedient sich unter anderem chirurgischer Verfahren, der Physiotherapie, der orthopädischen Schmerztherapie, der physikalischen und medikamentösen Arthrosebehandlung,zur Anpassung von Hilfsmitteln, kann auch ein Orthopedietechniker hinzugezogen werden (beispielsweise Einlagen für Schuhe, Herstellung von speziellen Schuhen für Patienten, denen normale Größen nicht gerecht werden können). Vor allem in jungen Jahren, ist die Orthopädie von großer Wichtigkeit. Vieles, was im Erwachsenenalter zu bleibenden Problemen werden kann, lässt sich beim Kind noch richten oder begradigen, da der Körper und vor allem die Knochen noch im Wachstum sind.

Fehl- und Überbelastungen, Bewegungsmangel oder einfach nur ein sogenannter Knochenverschleiß sind die häufigsten Gründe, warum Patienten einen Orthopäden aufsuchen. Daher ist die beste Methode zur Vorbeuge, wie in so vielen anderen Fällen, klassisch der Sport. Regelmäßige, sportliche Bewegung, kann viele Krankheiten vermeiden.