Rezept: Nudeln mit Zucchini

rezept-nudeln-mit-zucchini.png

Ihr braucht:
  • 400g Nudeln
  • 1 Zucchini
  • 10 kleine Cocktailtomaten
  • 1 gr. Zwiebel
  • 1 Dose Gemüse (Mexiko-Mix, mit Mais & Co.)
  • 1 Dose Bohnen (grün)
  • 1 TL Senf (mittelschaft)
  • 200g Tomatensoße
  • etwas Öl
  • etwas Zitronensaft
  Reicht für:
4 Portionen

Arbeitszeit:
30 Min.

Schwierigkeit:
normal



Und so geht's:

Zuerst müssen die Nudeln gekocht werden. Am bestern lasst ihr sie noch etwas bissfest, dann schmeckt es nachher besser und vergesst das Salz beim Kochen nicht.

Nebenbei könnt ihr schon die Bohnen und den Gemüsemix in einem Sieb abtropfen lassen und die Tomaten virteln.

In der Zwischenzeit, in der die Nudeln noch vor sich hin kochen, schnappt ihr euch die Zwiebel, würfelt sie und bratet sie in einem großen Topf mit dem Öl glasig an. Das dauert einen Moment, sodass ihr schon die Zucchini erst in Scheiben schneiden und diese dann vierteln könnt. Wenn die Zwiebel galasig genug ist, gebt ihr die Zucchini hinzu und bratet beides zusammen weiter.

Nun gebt die Bohnen, den Gemüsemix und die Tomaten hinzu und erhitzt alles zusammen.

Fast geschafft! Als nächstes gießt die fertigen Nudeln ab, gebt sie mit in den Topf zum Gemüse und gießt die Tomatensoße dazu. Alle Zutaten werden jetzt noch einmal zusammen aufgekocht. So entfalten sich die Aromen besser.

Zu guter letzt schmeckt ihr das Gericht mit Salz, Senf und Zitronensaft ab und könnt es dann sofort servieren.

Tipp:

Wartet nicht zu lange mit dem Servieren, da sich die Nudeln gerne mit der Soße vollsaugen und es breiig werden kann.